Die rechtlichen Aspekte von VPN

VPNs verwenden Verschlüsselung, um Ihre Verbindung zum Internet privat zu halten. Mit einem VPN können Sie sich online anonymisieren und Ihre Surfaktivitäten verbergen.

In einigen Ländern, vor allem dort, wo der freie Fluss von Ideen eingeschränkt ist, kann die anonyme und unauffindbare Internetnutzung für die Behörden ein Problem darstellen. Daher verbieten einige Regierungen die Nutzung von VPNs oder führen strenge Kontrollen durch.

Obwohl VPNs in den USA und vielen anderen Teilen der Welt nicht illegal sind, werden VPNs manchmal von Einzelpersonen genutzt, um Aktivitäten zu verschleiern, die gegen das Gesetz verstoßen.

“In einigen Fällen kann die Verwendung eines VPN gegen die Nutzungsbedingungen einer Plattform (wie Netflix) verstoßen, aber nicht gegen das Gesetz selbst.”

In einigen Fällen kann die Verwendung eines VPN gegen die Nutzungsbedingungen einer Plattform verstoßen, nicht aber gegen das Gesetz selbst. VPNs können zum Beispiel verwendet werden, um den Anschein zu erwecken, dass Sie sich in einem anderen Land befinden, indem Sie Ihre Verbindung über einen Proxy-Server leiten, der sich physisch im Ausland befindet. Wenn Sie dies tun, um auf einen Dienst zuzugreifen, der an ein bestimmtes Land gebunden ist – wenn Sie z. B. Netflix im Ausland streamen möchten -, kann dies gegen die Bedingungen Ihres Dienstvertrags verstoßen. Wenn Sie aus irgendeinem Grund ein VPN verwenden möchten, wählen Sie einen gute VPN Anbieter. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Sie sich nicht in illegale Praktiken einmischen. 

An das Gesetz gebunden sein

Noch komplizierter wird die Sache, wenn Sie ein VPN verwenden, um so zu tun, als wären Sie irgendwo anders auf der Welt online, denn dann könnten Sie feststellen, dass Ihre Online-Aktivitäten an die Gesetze des Landes gebunden sind, in dem sich der Server befindet – und nicht nur an die Gesetze des Landes, von dem aus Sie tatsächlich auf das Internet zugreifen.

Können Sie mit einer Geldstrafe oder anderen Konsequenzen rechnen?

Sofern Sie nicht in einem Land leben, in dem VPNs verboten oder eingeschränkt sind, werden Sie nicht für die Nutzung eines VPNs bestraft. In den USA und anderen Ländern, in denen VPNs erlaubt sind, können Sie jedoch für illegale Aktivitäten, die Sie während der Nutzung eines VPNs durchführen, strafrechtlich verfolgt werden.

Die Verwendung eines VPN bietet Ihnen möglicherweise auch keinen Schutz in Strafsachen. Viele VPNs – auch solche, die behaupten, keine Protokolle zu führen – speichern einige Informationen über ihre Nutzer und behalten sich das Recht vor, diese und andere relevante Daten auf Anfrage an die Behörden weiterzugeben. Es ist also egal, ob Sie ein free VPN oder eine Premium-Version verwenden, es besteht immer ein Risiko. 

Gerichtsdokumente zeigen, dass Protokolle von VPN-Anbietern in mindestens zwei aktuellen Fällen (Vereinigte Staaten von Amerika gegen Ryan S. Lin und Vereinigte Staaten von Amerika gegen Suzette Kugler) verwendet wurden, um Personen wegen illegaler Aktivitäten im Internet aufzuspüren und strafrechtlich zu verfolgen, während sie ein VPN nutzten.

Die Rechte rund um VPN

Ihre Rechte hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. den Nutzungsbedingungen des von Ihnen genutzten VPNs, dem Land, in dem Sie das VPN nutzen, und den Bedingungen aller Dienste, auf die Sie mit einem VPN zugreifen können.

Bevor Sie sich bei einem VPN anmelden, sollten Sie die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinien des VPNs prüfen, um sicherzustellen, dass Sie damit einverstanden sind. In den meisten Fällen wird klargestellt, dass die Beteiligung an illegalen Aktivitäten nicht gestattet ist und dass die Nutzer die volle Verantwortung für jegliches kriminelle Verhalten übernehmen müssen. In der Regel finden Sie auch eine Klausel, die besagt, dass jeder Verdacht auf betrügerische, missbräuchliche oder illegale Aktivitäten an die zuständigen Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet werden kann.

Wichtig ist auch, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der von Ihnen genutzten Dienste lesen. In den Nutzungsbedingungen von Netflix heißt es beispielsweise: “Sie können Netflix-Inhalte in erster Linie in dem Land ansehen, in dem Sie Ihr Konto erstellt haben, und nur an geografischen Standorten, an denen wir unseren Dienst anbieten und solche Inhalte lizenziert haben”.

In den Nutzungsbedingungen von Netflix heißt es: “Sie können Netflix-Inhalte hauptsächlich in dem Land ansehen, in dem Sie Ihr Konto erstellt haben, und nur an geografischen Standorten, an denen wir unseren Dienst anbieten und solche Inhalte lizenziert haben”

 

Netflix und VPN

Im Grunde bedeutet dies, dass Sie einen Verstoß begehen, wenn Sie einen VPN wie PureVPN verwenden, um von einem Land aus auf Netflix zuzugreifen, in dem der Dienst derzeit nicht verfügbar ist. Netflix behält sich das Recht vor, “Ihre Nutzung unseres Dienstes zu beenden oder einzuschränken, wenn Sie gegen diese Nutzungsbedingungen verstoßen oder an einer illegalen oder betrügerischen Nutzung des Dienstes beteiligt sind”.

Bevor Sie ins Ausland reisen, sollten Sie immer prüfen, ob VPNs in dem Land, das Sie besuchen, legal sind oder nicht. Wenn Sie in ein Land reisen, in dem VPNs illegal oder eingeschränkt sind, sollten Sie alle VPNs auf Ihren Geräten deaktivieren.

Sind Sie bereit, ein VPN zu wählen? Unsere VPN-Vergleichstabelle hilft Ihnen bei der Auswahl eines schnellen und sicheren VPN-Dienstes

Kann man beim Raubkopieren erwischt werden?

Ja. Ein VPN macht es viel schwieriger, Sie zu identifizieren, aber es ist nicht unmöglich. Dies gilt insbesondere, wenn Sie ein kostenloses VPN verwenden, das oft kompromittiert ist und sein Geld mit dem Verkauf Ihrer wertvollen Benutzerdaten verdient.